Ambulante medizinische Versorgung

Schräder WF, Lehmann B (2010) Telemedizin: Barrieren und Möglichkeiten auf dem Weg in die Regelversorgung (Arbeitstitel). In: Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO) (Hg.): Versorgungs-Report 2010, Stuttgart 2010, S. 239-251

Schräder WF, Lehmann B (2010) Telemedizin im Land Brandenburg: auf dem Weg in die Regelversorgung, in: Tagungsband TELEMED 2009. Telemedizinische Zentren und Services – steht der Einstieg in die Regelversorgung bevor? Berlin 2010

Schräder WF, Lehmann B, Hezel F, Beckers R (2009) Entwicklung der Telemedizin im Land Brandenburg aus versorgungsinhaltlicher Sicht.
AGENON-Papier 09-05 (Bericht).  Download (PDF)
AGENON-Papier 09-06 (Anhang).  Download (PDF)

Bohm S, Schräder WF (2004) Integrierte Versorgung und Medizinische Versorgungszentren als Option für die GKV. In: Die Krankenversicherung, 56, 4: 91-94

Schräder WF (2000) Ökonomische Rahmenbedingungen der Integrierten Versorgung nach § 140 a ff. SGB V. In: VGZ – Bundesverband der Gesundheitszentren und Praxisnetze e.V.: Dokumentation – 1. VGZ-Sympo­sium „Praxisnetze und Integrierte Versorgung aus verschiedenen Perspektiven“. Potsdam, den 04. November 2000. Potsdam: 12-18

Jacobs K, Schräder WF (1999) Zur solidarkompatiblen Gestaltung von Strukturverträgen zur integrierten Versorgung. In: Arbeit und Sozialpolitik, 53, 3/4: 10-19

Schräder WF, Bohm S, Häussler B, Schmidt D (Hg.)(1998) Betreuungsdienste für chronisch Kranke BcK. Berlin (= Schriftenreihe Strukturforschung im Gesundheitswesen, Bd. 26)

Häussler B, Schräder WF (Hg.) (1997) Kooperative Formen der ambulanten medizinischen Versorgung bei chronischen Erkrankungen. Berlin (= Schriftenreihe Strukturforschung im Gesundheitswesen, Bd. 25)

Schräder WF, Jacobs K (1997) Von der Poliklinik zum Gesundheitszentrum. Umstrukturierung der ambulanten Versorgung im Land Brandenburg. Berlin (2., korr. Aufl.) (= Schriftenreihe Strukturforschung im Gesundheitswesen, Bd. 24)

Schmidt D, Bohm S, Schräder WF (1995) Konzeption zur ambulanten Betreuung chronisch Kranker: Erfahrungen nach zweijähriger Praxis. In: Das Gesundheitswesen, 57, 554-555

Bohm S, Schräder WF (1995) Organisationsmodelle zur ambulanten Rehabilitation in der Gesundheitsversorgung. In: Arbeit und Sozialpolitik, 49, 7/8: 44-49

Schräder WF (1995) Wie läßt sich eine integrierte Versorgung am ambulanten Bereich organisieren? In: AOK-Bundesverband (Hg.) AOK im Dialog: Mein Arzt hat Zeit für mich. Das hausärztliche Versorgungskonzept der AOK. Bonn: 29-42

Bohm S, Schräder WF (1995) Anforderungen an Case Management in den gesetzlichen Krankenkassen. In: Sozialer Fortschritt, 44, 12: 295-301

Jacobs K, Schräder WF (1993) Von der Poliklinik zum Gesundheitszentrum. Eine Bilanz nach zwei Jahren in Brandenburg. In: Arbeit und Sozialpolitik, 47, 7/8: 26-30

Häussler B, Schräder WF, Mall W (1993) Betreuungsdienste für chronisch Kranke im Land Brandenburg. In: Vogel H, Sonntag U, Deubert W (Hg.) Strukturen der Gesundheitsversorgung in den neuen Bundesländern. Tübingen: 116-128

Schräder WF (1993) Anforderungsprofil der Absolventen der Aufbaustudiengänge aus Sicht der außeruniversitären Forschung. In: Das Gesundheitswesen, 55, Sonderheft 2: 104-105

Jacobs K, Schräder WF (1993) Gesundheitszentren im Land Brandenburg. Zur Modernisierung ambulanter Angebotsstrukturen zwei Jahre nach der deutschen Vereinigung. In: Gesundheitsmärkte. Jahrbuch für Kritische Medizin im Argument, Bd. 19. Hamburg: 53-66 (= Kritische Medizin im Argument; Argument-Sonderband, AS 199)

Schräder WF, Jacobs K (1993) Die ambulante medizinische Versorgung in Dresden vor dem Umstrukturierungsprozeß. In: Deppe U, Friedrich H, Müller R (Hg.) Gesundheitssystem im Umbruch: Von der DDR zur BRD. Frankfurt, New York: 112-125

Jacobs K, Schräder WF (1991) Von der Poliklinik zum Gesundheitszentrum. Geordneter Wandel in der ambulanten medizinischen Versorgung: Das „Brandenburg-Modell“ der Umstrukturierung. In: Arbeit und Sozialpolitik, 45, 5/6: 4-13

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Familie Baden-Württemberg (Hg.)(1990)
Arzneimittel-Information für niedergelassene Ärzte. Ergebnisse eines Modellversuches in der gesetzlichen Krankenversicherung. Ein Beitrag zur Wirtschaftlichkeitsprüfung. Stuttgart (= Leistungs- und Kostentransparenz)  Download (PDF)

 Schräder WF, Häussler B, Preiser K (1990) Soziale Ungleichheit und medizinische Versorgung. Studien zur Schichtspezifität der medizinischen Behandlung im Rahmen der Gesetzlichen Krankenversicherung. Kurzfassung. In: Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung (BMA)(Hg.) Gesundheitliche Versorgung: Inanspruchnahme und Ausgaben in der gesetzlichen Krankenversicherung. Bonn: 129-204 (= Forschungsbericht des Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung; Gesundheitsforschung, Bd. 201)

Abholz HH, Borgers D, Dreykluft HR, Häussler B, Kühn G, Schräder WF, Schulte KL (1989) Qualitätssicherung in der ambulanten Medizin. In: Berliner Ärzte, 26, 2: 67-83

Mönch E, Schräder WF (Hg.) (1987) Ambulante Behandlung von Krankheiten im Kindesalter. Berlin: Edition Sigma (= Schriftenreihe Strukturforschung im Gesundheitswesen, Bd. 21 [Vorg.: BASiG-Schriftenreihe Strukturforschung im Gesundheitswesen])

Häussler B, Schräder WF (1986) Die ambulante ärztliche Behandlung im Vorfeld eines akuten Myokardinfakts. Analyse auf der Basis von Routinedaten aus vier Krankenkassen. Berlin (= IGES-Papier Nr. 86-58)

Austenat E, Schräder WF (1986) Ambulante Behandlung des Diabetes mellitus. Analyse auf der Basis der GKV-Daten. Berlin (= BASiG-Schriftenreihe Strukturforschung im Gesundheitswesen, Bd. 18)  Download (PDF)

Henke M von, Schräder WF (1985) Das Verordnungsverhalten niedergelassener Ärzte bei Schwangeren. Eine Analyse auf der Grundlage von Routinedaten einer gesetzlichen Krankenkasse. Berlin (= AMI-Hefte, Nr. 2. Hg. von Gerd Borchert und Rudolf Baß, Institut für Arzneimittel des Bundesgesundheitsamtes Berlin).  Download (PDF)

Borgers D, Schräder WF (Hg.)(1984) Behandlungsverläufe in der ambulanten medizinischen Versorgung. Möglichkeiten ihrer Analyse auf der Basis von Routinedaten der Krankenversicherung. Bonn (= Forschungsbericht des Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung; Gesundheitsforschung, Bd. 99).  Download (PDF)

Schulte KL, Schräder WF (1984) Rational and conclusive therapy: a prerequisite for compliance. [Beitrag zur 3. Internationalen Konferenz der Systemwissenschaften im Gesundheitswesen, München, 16.-20. Juli 1984]. In: Eimeren W von, Engelbrecht R, Flagle CD (Hg.) Third International Conference on System Science in Health Care. Health System Research. Berlin u.a.: 1205-1208 [gekürzte Fassung]

Schräder WF, Borgers D (1983) Qualität, Rationalität, Effektivität. Forschung in der ambulanten Medizin mit Dokumenten der Gesetzlichen Krankenversicherung. In: Ambulante Gesundheitsarbeit. Berlin: 62-73 (= Kritische Medizin im Argument; Argument-Sonderband, AS 102

Zurück